Stromwechsel trotz negativer Schufa?

Die Preise für die Stromversorgung sind im Laufe der letzten Jahre immer weiter gestiegen, sodass zahlreiche Verbraucher über einen Wechsel des Stromanbieters nachdenken. Denn mit einem alternativen Tarif lässt sich vielleicht schon bald bares Geld sparen. Doch was, wenn man von einem negativen Schufaeintrag betroffen ist? Können Stromwechsel, negative Schufa bzw. schlechte Bonität Hand in Hand gehen? Bei den meisten Anbietern wohl nicht, denn in der Regel wird vor einem Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung vorgenommen. Nur wenn diese positiv ausfällt, kommt der Vertrag zustande, denn andernfalls fürchtet der Energieversorger ein zu großes finanzielles Risiko.Doch ein Stromwechsel kann unter Umständen auch bei negativer Schufa erfolgen. So bieten immer mehr Anbieter Tarife auf Basis von Vorkasse an. Hierbei zahlt der Kunde den Preis für die Stromversorgung im Voraus, sodass dem Energieversorger ein ausreichend großes Maß an Sicherheit geboten wird. Nutzen Sie den unabhängigen Strompreisvergleich und prüfen Sie, ob sich Tarife auf Basis von Vorkasse auch in Ihrer Region finden.

Einfache Berechnung anhand weniger Daten

Alle Anbieter und Tarife

Schnell und unverbindlich vergleichen

Direkte Online-Wechselmöglichkeit

Prüfen Sie Ihre Möglichkeiten und finden Sie mit dem Online Vergleichsrechner schnell und zuverlässig heraus, ob sich auch für Ihren Wohnort Vorkasse-Tarife finden. So gehören zu hohe Kosten für die Energieversorgung schon bald der Vergangenheit an.

Stromwechsel negative Schufa Billiger Stromversorger ohne Schufa
Schufa Stromanbieterwechsel
Schufa Stromanbieter
Stromwechsel mit Schufa
Energieanbieter wechseln Schulden
Schufa Eintrag Stromwechsel