Negative Schufa und Stromanbieter Wechsel

Trotz Schufa Stromanbieter wechseln? Geht das? Zahlreiche Verbraucher stellen sich genau diese Frage. Generell gestaltet sich ein Anbieterwechsel bei einem negativen Schufavermerk als schwierig. Denn die meisten Stromversorger führen vor Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durch. Wird hier ein Schufaeintrag festgestellt, so wird der Vertragsabschluss in der Regel abgelehnt, denn zu hoch erscheint den Stromanbietern das finanzielle Risiko. Doch mit einem detaillierten Strompreisvergleich findet sich vielleicht doch eine Möglichkeit.

Wer den Anbietervergleich nutzt, der wird feststellen, dass sich Schufa und Stromanbieter Wechsel nicht zwingend ausschließen. Denn es finden sich Anbieter, die Stromtarife auf der Basis von Vorkasse anbieten. Hierbei zahlt der Kunde den Beitrag für die Stromversorgung im Voraus – entweder für einen Monat oder ein ganzes Jahr – und kann nach erfolgter Zahlung den Strom beziehen. So ist für den Stromversorger für die nötige finanzielle Sicherheit gesorgt.

Alle Stromanbieter und Tarife

Unverbindlich und kostenlos vergleichen

Beste Angebote gleich online beantragen

Auch Vorkasse-Modelle möglich

Trotz Schufaeintrag Stromanbieter wechseln? Hier Möglichkeiten prüfen:

Sie sind von einem negativen Schufavermerk betroffen? Dann informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten. Denn nicht zwingend sind Sie auf die teuren Stromtarife der Grundversorger angewiesen.

Häufig gestellte FragenUnser Tipp Warum diese Seite?
Warum Stromanbieter-Wechsel?
Wie Stromanbieter wechseln?
Welche Stromtarife wählen?
Was sind Ökostromanbieter?
Gas Preisvergleich
Bester Stromanbieter