Stromanbieter Bonus Strom

Stromanbieter Bewertung: Bonus Strom

Bonusstrom hat leider eine nicht sehr umfassende Website. Informationen bleiben etwas im Hintergrund. Jedoch ist das Konzept sehr einfach und alle AGB einsehbar. Mit eigenem Kundenportal, um auch per Internet mit dem Stromanbieter schnell in Kontakt zu treten.

Stromanbieter Bonusstrom: Hintergründe

Der Stromanbieter Bonusstrom GmbH ist erst seit Anfang des Jahres 2007 auf dem umkämpften Markt der Stromanbieter aktiv. In einer groß angelegten Werbekampagne versucht Bonusstrom seither, die Kunden für sein ungewöhnliches Preiskonzept zu gewinnen.
Schon nach nur wenigen Wochen zeichnet sich ab, dass die aggressive Werbestrategie polarisiert. Die Kommentare zu der Aktion des Stromanbieters Bonusstrom aus Schleswig in den Medien und in einschlägigen Foren im Internet schwanken zwischen der Hoffnung auf einen weiteren Wettbewerbschub unter den Stromanbietern und Skepsis über eine Mogelpackung ganz besonderer Art.

Der Geschäftsführer der Bonusstrom GmbH, Gerhard Schmid, der bereits als Gründer der Firma Mobilcom auf dem Mobilfunkmarkt von sich reden machte, dürfte an dieser Tatsache nicht ganz unbeteiligt sein. Schließlich musste Herr Schmid inzwischen Privatinsolvenz anmelden, was ihn offensichtlich nicht davorzurückschrecken lässt, nun den etablierten Stromanbietern den Kampf anzusagen. Eingetragen ist die Firma Bonusstrom GmbH auf den Namen seiner Frau.

Der Stromanbieter Bonusstrom GmbH geht in der Preisgestaltung neue Wege und wirbt mit einem zehn Prozent Bonus auf den Energieanteil der Stromrechnung. Auf der Homepage vom Stromanbieter Bonusstrom liest man in den FAQ hingegen, dass der Bonus auf den „Energieanteil des Allgemeinen Tarifs (Grundversorgung)“ berechnet wird. Zugegeben eine etwas undurchsichtige Formulierung, die dem Kunden einiges abverlangt. Denn tatsächlich machen Steuern, Durchleitungsgebühren und Konzessionsabgaben den Löwenanteil des Strompreises aus.

==> Stromrechner: Stromanbieter vergleichen

Dieser Anteil am tatsächlichen Preis pro kWh ist vom Bonussystem der Bonusstrom GmbH genauso wenig betroffen wie der Grundpreis. Und genau hier haken Kritiker und Verbraucherschützer ein und werfen dem Stromanbieter vor, er verkaufe im Grunde eine Mogelpackung.

Stromanbieter Bonusstrom im kritischen Test

Denn Achtung: Scharf nachgerechnet ergibt sich so nur noch ein Bonus von etwa 3%. Außerdem können nur Kunden, die im Moment des Vertragsabschlußes noch den Allgemeinen Tarif bezahlen, vom Bonussystem des Stromanbieters Bonusstrom GmbH profitieren. Das schließt all diejenigen Kunden von vorneherein aus, die bereits Sondertarife bei Ihrem Stromanbieter genießen. Preistransparenz sieht anders aus.

So einfach das System auf den ersten Blick daher kommt, so schwierig gestaltet es sich im Detail. Für welche Kunden der Stromanbieter Bonusstrom eine wirkliche Alternative darstellt, bleibt daher fraglich.

==> Stromrechner: Stromanbieter vergleichen

Stromanbieter Bonusstrom: Vertragsgestaltung

Eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten, eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Ende der Mindestlaufzeit und keine außerordentliche Kündigungsregelung bei Umzug runden das Gesamtbild ab. Selbst wenn der Kunde nach seinem Umzug nicht mehr vom Bonussystem vom Stromanbieter Bonusstrom GmbH profitiert, ist er verpflichtet diesen 4 Wochen vor Auszug mitzuteilen.

Der Stromkosten-Vergleich.NET – Test rät: Da gibt es bestimmt kundenfreundlichere Modelle anderer Stromanbieter mit zudem größerem Einsparungspotential. Eine Bonitätsprüfung der Kunden (siehe AGB) erscheint hingegen, angesichts der persönlichen Erfahrungen des Geschäftsführers des Stromanbieters Bonusstrom GmbH, durchaus sinnvoll. Leider gewährt das Bonussystem von diesem Stromanbieter auch keinerlei Preisgarantien.
Darüber kann auch das vom Stromanbieter eingeräumte außerordentliche Kündigungsrecht mit einer Frist von 6 Wochen im Falle einer Preisanpassung (wie Erhöhungen gerne genannt werden) nicht hinwegtrösten.

==> Stromrechner: Stromanbieter vergleichen

Stromanbieter Bonusstrom im Test: Ökostrom?

Auch die Ökobilanz fällt leider nicht besonders gut aus. Der Stromanbieter Bonusstrom GmbH orientiert sich an den gesetzlichen Mindestanforderungen und kommt dabei auf etwa 59% Strom aus Fossilen und sonstigen Energieträgern und etwa 26% Strom aus Kernenergie.

Für ökobewusste Kunden dürften 15% Strom aus erneuerbaren Energien nicht ausreichend sein. Da gibt es inzwischen preiswerte Alternativen, die eine positivere Ökobilanz aufweisen.

==> Stromrechner: Stromanbieter vergleichen

Häufig gestellte FragenUnser Tipp Warum diese Seite?
Warum Stromanbieter-Wechsel?
Wie Stromanbieter wechseln?
Welche Stromtarife wählen?
Was sind Ökostromanbieter?
Gas Preisvergleich
Bester Stromanbieter